top nach oben
2S

chronik & berichte

jahresberichte

 

Jahresbericht 2021  (4.5 MB)

 Jahresbericht 2020  (7 MB)

 Jahresbericht 2019  (10 MB)

 

Mit dem Schuljahr 2022-23 beginnt der Unterricht im Fach Informatik.

Im September 2022 ist die Eröffnung des Seminars Atelierschule zur Weiterbildung und Ausbildung von waldorfpädagogischen Zusatzqualifikationen geplant.

Nach einjähriger Totalerneuerung und Ausstattung an der Plattenstrasse 50 wird im Herbst 2019 das Laborhaus für die Naturwissenschaften eingeweiht und bezogen.

Die Schülerzahl ist auf mehr als 300 angewachsen, die 10. und 11. Klassen werden jetzt vierzügig geführt.

Im Schuljahr 2019-20 wird erstmals das neu eingeführte Ergänzungsfach Philosophie unterrichtet.

Anlässlich der Jubiläumsfeiern zum 10-jährigen Bestehen der Atelierschule wird ein grosses Alumnifest des Schulverbunds mit den Trägerschulen an der Plattenstrasse gefeiert und das Alumni-Netzwerk der Schulen gegründet.

Mit einer Gesamterneuerung wird das Gebäude an der Plattenstrasse 77 zum Atelierhaus mit Ateliers und Werkstätten für alle Zweige des Bildnerischen Gestalters umgebaut. Eröffnung und Bezug 2014.

2013-14: Gründung der  ImmoRSS, der Immobilienstiftung der Zürcher Steinerschulen. Zweckgebunden, aber unabhängig von den Schulbetrieben wird die Immostiftung Eigentümerin der Schulliegenschaften und Trägerin der Bauvorhaben von Rudolf Steiner Schule und Atelierschule an ihrem Standort an der Plattenstrasse.

Erfolgreiche Maturitätsprüfungen einer ersten 13. Klasse nach Aufbau eines vierjährigen Bildungsgangs zur Maturität (10.-13. Klasse), der von einer Anerkennungskommission der Bildungsdirektion des Kantons Zürich begleitet wird. Die Atelierschule erhält daraufhin 2009 als erste Rudolf Steiner Schule in der Schweiz die kantonale und eidgenössische Maturitätsanerkennung.

Neukonzeption des Musikunterrichts: Die Schülerinnen und Schüler wählen jetzt jahrgangsübergreifend aus einem reichen Angebot von Chor und Orchester über Bigband und Popchor bis zu verschiedenen Workshops das Format ihres Musikunterrichts. Bildungsgangübergreifend führt das Schwerpunktfach Musik neu zwei Ateliers: Musik und Musik-Tanz-Theater.

Ab Schuljahr 2009-10 wird die Rudolf Steiner Schule Winterthur dritte Trägerschule der Atelierschule als gemeinsames Mittelschulangebot.

Gründung als Initiative für eine innovative Mittelschule von Kollegiumsmitgliedern, Vorständen und Schuleltern der Rudolf Steiner Schulen Sihlau (Adliswil) und  Zürich. Eine umfassende Projektorganisation führt zur Fusion der bisherigen Mittelschulstufen (10.-12. Kl.) beider Schulen, dem Aufbau integrativ geführter Bildungsgänge Maturität und IMS (Integrative Mittelschule) und dem Konzept des praxis- und projektbezogenem Atelierunterricht in den Schwerpunktfächern. Neuberufung des Kollegiums. Gründung des Trägervereins.